FSJ im Sport

Das Schuljahr neigt sich auch trotz Corona langsam dem Ende zu und während einige Schülerinnen oder Schüler schon Pläne für die Zeit nach der Schule haben, sieht es dagegen bei anderen vielleicht noch etwas unsicherer bei der Entscheidungsfindung aus: gleich studieren? Eine Ausbildung machen? Erstmal arbeiten? Oder doch reisen? Vielleicht auch etwas Praktisches? Ein FSJ?


Doch dann steht man auf einmal vor einer großen und wichtigen Entscheidung: wie geht es jetzt für mich weiter? Dass man nach dem Schulabschluss vielfältige Möglichkeiten für die Zukunft hat, kann einerseits großartig sein, andererseits kann einem die Entscheidung bei solch vielen Auswahlmöglichkeiten deshalb aber fast noch schwerer fallen. Für alle, die noch nicht ganz genau wissen, was sie werden oder gern einen Einblick in eine bestimmte Berufsrichtung bekommen wollen, wäre daher ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) eine gute Lösung. Wenn Du zwischen 16 und 27 Jahren alt bist, kannst Du in einem Zeitraum von etwa einem Jahr Dein FSJ in verschiedensten Bereichen absolvieren - zum Beispiel im Bereich Bildung, Pflege, Flüchtlingshilfe, Kultur und Verwaltung, Kinder- und Jugendarbeit oder auch im Sport.

Dabei stehen Dir beispielsweise auch Urlaubstage, Bildungstage mit der Möglichkeit zum Erwerben von Lizenzen (Bsp. Trainerlizenz im Sport) und statt eines Gehalts ein kleines "Taschengeld" zu. Wir wollen euch an dieser Stelle auf eine bestimmte FSJ-Stelle im Bereich Sport aufmerksam machen: der TSV Altmorschen sucht zum 1. September diesen Jahres eine neue FSJ-Kraft.


Im Folgenden wird der derzeitige FSJ'ler Tom über seine Arbeit im TSV Altmorschen berichten. Er wurde im ganzen Fußballverein eingesetzt, konnte mit der Zeit sogar eigene Trainingsstunden führen und betreute auch Kinder aus Schulen sowie Kindergärten bei deren Sportstunden.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute möchte ich euch davon berichten, wie cool das FSJ hier im TSV-Altmorschen ist. Es hat mir alles von Anfang an sehr viel Spaß gemacht. Ich habe super flexible Arbeitszeiten und habe auch mal Tage in der Woche, wo ich ausschlafen kann. Im Gegenzug gibt es natürlich auch Tage, an denen man mal früher raus muss, was aber nicht schlimm ist. Auch sonst macht die Arbeit mit den verschiedenen Arbeitsgruppen extrem viel Spaß. Man kümmert sich um Kinder im Kindergartenalter bis hin zu Teenagern aus der neunten und zehnten Klasse. Alle Trainer und Betreuer waren immer sehr nett zu mir und habe ich mal etwas falsch gemacht, wurde ich immer freundlich darauf hingewiesen. Es ist immer ein super Arbeitsklima gewesen und die Arbeit hat mir mit allen Personen, seien es Lehrer, Trainer oder Kinder, sehr viel Spaß

gemacht. Zudem möchte ich an dieser Stelle noch ein paar positive Worte an meinen Betreuer Arnt aussprechen: Er war immer super nett zu mir und hat immer versucht, mir überall unter die Arme zu greifen - sei es eine Freistellung, weil ich eine Fahrstunde hatte, oder ein freier Nachmittag, weil ich mich mit Freunden nach dem Abitur getroffen habe. Er ist mir immer und überall entgegengekommen und dafür bin ich ihm sehr dankbar. Ebenso gilt mein Dank allen Kindern, die mich fast ausnahmslos sofort angenommen haben und mich fest in ihren Schul-/Trainingsalltag aufgenommen haben.

Ich hatte immer großen Spaß daran, an die Arbeit zu gehen, weil ich wusste, dass mich viele strahlende Gesichter erwarten, die es nicht abwarten können, mit mir eine Runde Fußball zu spielen oder ein paar Spiele im Schulsport zu machen.

Alles in allem muss ich sagen, dass das FSJ beim TSV-Altmorschen eine super Entscheidung gewesen ist. Wenn man vorhat bzw. plant, ein FSJ zu machen, dann ist man beim TSV auf jeden Fall gut aufgehoben.




Wenn ihr Interesse an dieser FSJ-Stelle habt, könnt ihr Euch direkt beim TSV Altmorschen melden. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten findet ihr hier (http://www.tsvaltmorschen.de/index.php/verein/fsj-im-sport).

Allgemeine Informationen zum Freiwilligendienst im Sport:

Flyer FSJ im Sport
.pdf
Download PDF • 257KB

  • Weiß Instagram Icon
JGS_Logo_weiß.png

Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der Jakob Grimm Schule

Ihr könnt euch jederzeit mit Kritik, Ideen und Kommentaren an uns wenden: schuelerzeitung.jgs-rof@web.de

© 2020 Klartext. Onlineschülerzeitung -  Wix.com

  • Weiß Instagram Icon